© 2018 TVD aktivcenter        

 Impressum  

Datenschutzerklärung

Tolle Erfahrungsberichte von unseren Mitgliedern

01

Ladetage

Auffüllen der Energiespeicher

erhöhen den Erfolg

02

Diätphase

Abbau der Fettdepots

Entgiftung, Entsäuerung, Reinigung und Darmsanierung

03

Stabilisierungsphase

Stabilisierung des Gewichts

und des neu kalibrierten Set-Points

Tolle Erfolge unserer Mitglieder

Interview zum Thema Stoffwechselkur

Das erwartet dich:

  • 21 Tage begleitete Diätphase

  • 21 Tage Stabilisierungsphase 

  • hochwertige Vitalstoffe für eine optimale Fettverbrennung

  • wöchentliche Körperanalyse
     

Interesse ? Wir beraten DICH gerne zum Thema Stoffwechselkur und Darmreinigung.

Komm einfach vorbei !

Allgemeine Ernährungsempfehlung

Für einen optimalen Zellschutz, welcher die Grundlage unserer Gesundheit bildet, ist die Abwehr von freien Radikalen durch eine ausgewogene Ernährungsweise unerlässlich. Freie, also ungebundene Radikale, die z.B. durch Umwelteinflüsse von außen in den Körper gelangen, können hier eine aggressive Wirkung entfalten und Krankheiten wie Krebs, Arterienverkalkung, uvm. motivieren. Zum Schutz gegen freie Radikale ist eine optimale Versorgung mit Mikronährstoffen („Vitalstoffe“)  ein unersetzlicher Bestandteil zur Aufrechterhaltung unserer Gesundheit.

 

Klare Richtlinien sind dabei durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) formuliert worden, die täglich den Verzehr von mindestens 5 Portionen Obst und Gemüse in gutem Mischverhältnis (möglichst farben- und abwechslungsreich) und möglichst natürlichem, frischem, vollreif geerntetem und überwiegend rohem Zustand empfehlen.  Durch die Zubereitung (Kochen) gehen viele wichtige Inhaltstoffe verloren, weshalb der Großteil der empfohlenen Menge roh verzehrt werden sollte. Eine Portion entspricht dabei in etwa einer Hand voll Obst und Gemüse, was bei 5 Portionen ca. 600 bis 800 g am Tag gleichkommt. Die Einhaltung der Empfehlungen der WhO und DGE erscheint jedoch in Anbetracht der Schnelllebigkeit unserer Gesellschaft und dem damit verbundenen zunehmenden Alltagsstress für viele Menschen schwierig bzw. kaum umsetzbar.

 

Wie können wir es also schaffen, unseren Körper trotzdem mit ausreichend Mikronährstoffen zu versorgen?

 

Hier greifen viele Menschen zu Nahrungsergänzungsmitteln, deren Qualität und Wirkungsweise jedoch gravierende Unterschiede aufweisen, da sie nur selten von natürlichen Quellen aus Obst und Gemüse, Kräutern und biologischen Pflanzenstoffen gewonnen werden.

 

 

Ein spannender und sehr anschaulicher Fernsehbericht erschien kürzlich in der Fernsehsendung „Welt der Wunder“, in dem dieses Thema mit Experten aus dem Bereich Ernährung und Medizin diskutiert wird (siehe Video rechts oben).

Obst & Gemüse in Pulverform

Beitrag aus der ersten Men's Health Ausgabe 2017 zum Thema Vitalstoffe

Mens-Health-01-2017.pdf

5 Portionen am Tag zu wenig.pdf

Risikofaktor Vitaminmangel.pdf

Wie bio ist Nahrungsergänzung.pdf

10 Tipps-wie Sie gesund durch den Winter

Der Darm ist die Wurzel des Menschen.pdf